Chat med os Chatten er lukket
Kontakt os på
73767676
eller
send en mail til post@aabenraa.dk

Standesamt

Bevor Sie einen Termin zur Eheschließung ausmachen können, müssen Sie die Sachbearbeitungsgebühr überweisen und Farbkopien aller benötigten Unterlagen sowie eine Kopie des Überwesungsbelegs entweder per Post oder E-Mail an uns schicken.

Bitte kommen Sie nicht in das Standesamt, ohne einen Termin ausgemacht zu haben.

    Selvbetjening

    Eheerklärung (PDF)

    Nach Empfang der Unterlagen und Sachbearbeitungsgebühr bearbeiten wir Ihre Dokumente. Erst nach Erhalt der Sachbearbeitungsgebühr kann das Standesamt die Sachbearbeitung vornehmen. 

    Nach abgeschlossener Sachbearbeitung, kontaktieren wir Sie, und Sie können einen Termin mit uns vereinbaren. 

    In Übereinstimmung mit dem dänischen Eheschließungsgesetz verlangen wir die gesetzlich festgesetzte Sachbearbeitungsgebühr von € 120,- (DKK 870,-). Die Gebühr deckt die Überprüfung der Dokumente, um sicherzustellen, dass diese allen Anforderungen für eine Eheschließung entsprechen. Bitte beachten Sie, dass die Prüfungsgebühr nicht rückerstattet wird, falls Sie aus irgendeinem Grund doch nicht bei uns heiraten sollten. 
    Für die Eheschließung fallen keine weiteren Kosten an.

    Die Sachbearbeitungsgebühr muss an folgende Bankverbindung überwiesen werden:
    Bank: Danske Bank  
    Iban: DK2930000011961215
    Swift/BIC Kode: DABADKKK
     
    Als Verwendungszweck geben Sie bitte Ihre Familiennamen an.

    Bitte beachten Sie, dass Sie sich beide 2 Tage vor dem vereinbarten Eheschließungstermin persönlich bei der Aabenraa Kommune anmelden und alle Unterlagen im Original vorzeigen müssen. 

    Die Tage verteilen sich wie folgt:

    Anmeldung Dienstag - Trauung Donnerstag.

    Anmeldung Mittwoch - Trauung Freitag.

    Benötigte Unterlagen - beachten Sie bitte, dass die Unterlagen als Farbkopien eingesandt werden müssen

    Bemerken Sie bitte! Sollten Sie pakistanische, nigerianische, irakische oder somalische Dokumente haben, bitten wir Sie darum, sich vor Einsenden der Dokumente an uns zu wenden.

    • Reisedokumente
      • EU-Staatsangehörige:
        • Gültiger Reisepass oder Personalausweis/ID-Karte (je nach Nationalität)
      • Nicht EU-Staatsangehörige:
        • Gültiger Reisepass
        • Nachweis des legalen Aufenthaltes (je nach Nationalität) durch:
          • Schengenvisum oder
          • Aufenthaltstitel/Aufenthaltsgenehmigung oder
          • Fiktionsbescheinigung nach § 81, Abs. 4 und vorheriger Aufenthaltstitel/Aufenthaltsgenehmigung oder
          • Einreisestempel von der Einreise ins Schengengebiet oder
          • ähnliches
        • Bitte beachten - nicht ausreichend:
          • Duldung
          • Ausweisersatz
          • Aufenthaltsgestattung
          • oder ähnliches
    • Aktuelle "Erweiterte Meldebescheinigung mit Familienstand". Die Bescheinigung wird vom Einwohnermeldeamt Ihres Wohnortes ausgestellt, und muss Wohnort, Adresse, Staatsangehörigkeit und Ihren jetzigen Familienstand angeben. Die Bescheinigung darf nicht älter als 6 Monate sein
    • Familienstandsbescheinigung aus jedem Land, in dem Sie im ehefähigen Alter bzw. nach Auflösung der letzten Ehe gelebt haben - nicht älter als 6 Monate.
    • Sollten Sie als Flüchtling gekommen sein: eine Kopie des Anhörungsprotokolls
    • Geburtsurkunde
    • Wenn Sie geschieden sind – rechtskräftiges Scheidungsurteil im Original
    • Wenn Sie verwitwet sind –  Sterbeurkunde im Original.
    • Eine ausgefüllte „Eheerklärung
    • Kopie des Überweisungsbeleges

    BEACHTEN SIE BITTE! Alle Unterlagen, die nicht auf deutsch, englisch oder dänisch ausgestellt sind, müssen im Original und mit einer von einem anerkannten Übersetzter ausgestellten Übersetzung vorgelegt werden. 

    Legalisierung/Apostille
    Familienstandsbescheinigungen, Scheidungsurteile und Sterbeurkunden, die außerhalb der EU ausgestellt wurden (mit Ausnahme von USA, Kanada, Neuseeland und Australien), müssen legalisiert werden.

    Es kann auch eine Legalisierung anderer Dokumente verlangt werden.

    Von amerikanischen Soldaten, die in Deutschland stationiert sind, verlangen wir außerdem: 

    • Militärische ID-Karte
    • Leave order vom Befehlshabenden/Kommandanten
    • Statt der Aufenthaltsbescheinigung eine Heiratserlaubnis des Befehlshabenden/Kommandanten vorlegen
    • Den letzten Tax-Return

    Ofte stillede spørgsmål

    • Scheidungsurteile und Sterbeurkunden, die außerhalb der EU ausgestellt wurden (mit Ausnahme von USA, Kanada, Neuseeland und Australien), benötigen eine Legalisierung durch das Justizministerium, das Außenministerium und die deutsche oder dänische Botschaft in dem Land, in welchem Bescheinigung ausgestellt ist.

      Eine Apostille wird auch als Legalisierung anerkannt, allerdings nur von den Ländern die Mitglied der Apostillekonvention sind (http://www.hcch.net/). Eine Apostille  bekommen Sie vom Außenministerium in dem Land, in welchem Bescheinigung ausgestellt ist.

       

      Beachten Sie bitte, dass die Originale der Dokumente legalisiert/aposilliert werden müssen und nicht etwaige Kopien oder Übersetzungen.

    • Bevor Sie einreisen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie sich legal in Dänemark aufhalten.

      Pässe und Aufenthaltserlaubnisse/Visa werden entweder im Rathaus oder bei der Ausländerkontrollabteilung beim Grenzpolizei, Toldbodgade 8, DK-6330 Padborg kontrolliert.

    • Die persönliche Anmeldung findet Montags, die Trauung Donnerstags statt.
      Während der endgültigen Sachbearbeitung, d. h. vom Tag der Anmeldung bis zum Tag der Trauung müssen Sie persönlich erreichbar sein, falls Sie noch einmal vorbeikommen müssen.

    • In Dänemark müssen bei einer standesamtlichen Trauung 2 Trauzeugen anwesend sein.
      Wenn Sie keine Trauzeugen beibringen können, werden vom Rathaus kostenfrei
      Trauzeugen zu Verfügung gestellt.

    • Die Trauung kann auf Deutsch, Englisch oder Dänisch vorgenommen werden. Wenn Sie
      oder Ihre Trauzeugen keine dieser 3 Sprachen verstehen können, müssen Sie einen
      Dolmetscher beibringen.

    • Eine Namensänderung ist laut dänischem Gesetz nicht möglich. Bitte wenden Sie sich
      diesbezüglich an die zuständige Behörde in Ihrem Aufenthaltsland.  

    • Bei Fragen zu der Übernachtung, wenden Sie sich bitte entweder per E-Mail: info@visitaabenraa.dk an das Touristenbüro. Gerne können Sie sich auch auf dem Internetauftritt des Touristenbüros einen Überblick verschaffen: www.visitaabenraa.dk.

    • Sollten Sie einen neuen Trauschein benötigen, wenden Sie sich gerne per E-Mail (vielser@aabenraa.dk) oder Post an uns und geben Ihre Namen, Geburtsdaten, Datum und Ort der Trauung an.
      Geben Sie auch die Adresse an, an welche wir den Trauschein senden sollen.

      Ein neuer Trauschein kostet € 10,-.

      Die Gebühr muss an folgende Bankverbindung überwiesen werden:
      Bank: Danske Bank  
      Iban: DK2930000011961215
      Swift/BIC Kode: DABADKKK

      Als Verwendungszweck geben Sie bitte Ihren Familiennamen sowie "Trauschein" an.

      Beachten Sie bitte, dass die Ausstellung eines neuen Trauscheins bei etwa vier Wochen liegt. 

      Sollten Sie eine Legalisation/Apostille benötigen, wenden Sie sich bitte an das Aussenministerium.

       

       

    Kontaktinfo

    Standesamt

    Telefon: 7376 7676
    Mail: vielser@aabenraa.dk

    Telefonzeiten:
    Montag-Donnerstag: 09.30-12.00
    Freitag: geschlossen

    Adresse:
    Aabenraa Kommune
    Standesamt
    Skelbækvej 2
    6200 Aabenraa

    Fandt du siden nyttig?

    Del denne side med verden eller bare en ven på Facebook, Twitter, Google+, LinkedIn eller mail.

    Aabenraa Kommune Skelbækvej 2 6200 Aabenraa tlf: 7376 7676 fax:  7376 7677 post@aabenraa.dk cvr.nr.: 29189854 find ean-nummer

    Borgerservice - bestil tid