To-do-Liste

Wenn Ihr Euch dazu entschlossen habt, nach Aabenraa zu ziehen, müss Ihr vor, bei und nach Eurer Ankunft an folgende praktische Angelegenheiten denken. Bei der Erstellung der To-do-Liste wurde darauf geachtet, eine möglichst korrekte Reihenfolge zu erstellen. Haben Ihr weitere Fragen, wendet Euch gerne an unser Zuzügler- & Willkommensteam.

Vor Eurer Ankunft in Dänemark

1. Abmeldung beim Bürgeramt, ggf. Abmeldung bei Schule, Kindergarten, GEZ und Vereinen, Postummeldung, Daueraufträge und Verträge kündigen, evt. Haus verkaufen, ggf. Referenzen von Banken und Kreditgebern anfordern, Umzugsfirmen kontaktieren usw. Hier können Ihr eine allgemeine, aber sehr ausführliche, Auswanderer-Checkliste finden.

2. Wo sollen Eure Kinder betreut werden? Wo sollen sie zur Schule gehen? Um Eurer Kind in einer öffentlichen Betreuungseinrichtung anzumelden, müssen Ihr Euch bereits vor Eurer Ankunft telefonisch bei der Zentralen Platzvergabe (Pladsanvisningen) melden: +45 7376 7676.

Private Betreuungseinrichtungen sowie Schulen müssen direkt kontaktiert werden. Erkundigen Euch in diesem Zusammenhang auch nach der SFO (Schulfreizeitordnung), ein Betreuungsangebot für Schulkinder auβerhalb der Unterrichtszeiten.

Neben den dänischen Betreuungseinrichtungen und Schulen gibt es in unserer Gemeinde auch eine Vielzahl an deutschen Einrichtungen (Kinderkrippe, Kindergärten, SFO, Gesamtschulen, eine Nachschule sowie ein deutsches Gymnasium). Hier finden Ihr alle relevanten Informationen zu den Schul- und Bildungsmöglichkeiten in Aabenraa und Umgebung.

3. Wie und wo möchten Ihr wohnen? Die Miet- und Kaufpreise liegen in Aabenraa Kommune unter dem Landesdurchschnitt und sind oftmals billiger als in Deutschland. Unter "Kaufen oder mieten?" findet Ihr eine Auflistung unterschiedlicher Mietoptionen und findet eine Liste lokaler Makler.

4. Nach Jobmöglichkeiten in Dänemark und in der Aabenraa Kommune suchen. Aabenraa Kommune bietet besonders in der Transportbranche, im Gesundheitswesen sowie im Lebensmittelbereich interessante Jobs an.

5. Um Eure erworbenen Rechte auf Arbeitslosenunterstützung aus Eurem Heimatland nach Dänemark übertragen zu können, solltet Ihr als EU-Bürger das PDU1-Formular von Eurer Heimatbehörde erhalten und andere Dokumente zusammenstellen, die Eure Arbeitszeiten und Einkommen in den letzten drei Jahren belegen (ex. Arbeitsvertrag, Kopien von Gehaltsnachweisen). Mehr dazu können Ihr hier erfahren.

Aufenthaltserlaubnis für EU-Bürger, EWR-Bürger und Nordische Staatsangehörige 

Gemäß den „EU-Regeln der freien Beweglichkeit“ können Staatsbürger der EU/EWR und der Schweiz in Dänemark frei einreisen, um hier zu arbeiten oder eine Arbeit zu suchen. Wenn Du planst, sechs Monate oder kürzer hier zu sein, benötigst Du keine Aufenthaltserlaubnis. Planst Du aber, drei Monate oder länger in Dänemark zu arbeiten, ist es vorteilhaft, Dich sofort registrieren zu lassen und eine CPR-Nummer (dänische Personennummer) zu beantragen.

 

EU-Bürger sind Staatsangehörige aus Belgien, Bulgarien, Zypern (nur aus dem griechisch-zypriotischen Gebiet), Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, den Niederlanden, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Polen, Portugal, Rumänien, der Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Großbritannien, Schweden, sowie Deutschland, Ungarn und Österreich.

 

EWR-Bürger sind Staatsangehörige aus Island, Liechtenstein und Norwegen. Kommst Du aus Norwegen, gelten jedoch die Bestimmungen für nordische Staatsbürger.

Für Staatsangehörige aus der Schweiz gelten dieselben Regeln wie für EU/EWR-Staatsbürger.

 

  1. Geh auf SIRI’s Webseite, fülle den Antrag aus, und bestell einen Termin

Hier erfährst Du, auf welcher Grundlage Du eine Aufenthaltserlaubnis beantragen kannst und kannst den Antrag ausfüllen. Nachdem Du den Antrag ausgefüllt hast, reichst Du diesen persönlich bei SIRI ein, nachdem Du online einen Termin bestellt hast. Du kannst frühestens einen Monat vor dem Zuzug einen Aufenthaltstitel beantragen.

nyidanmark.dk

Tel: (+45) 7214 2000

Telefonnummer für EU-Staatsangehörige: (+45) 7214 2004

Bürgerservice

CPR-Nr. und die gelbe Gesundheitskarte

 

In Dänemark haben alle Bürger eine persönliche Registrierungsnummer, die sogenannte CPR-Nr.

 

Wenn dein Ehegatte/-in, Partner/-in oder Kinder mit nach Dänemark umziehen, benötigen sie auch ihre eigene CPR-Nummer.

 

”CPR” ist die Abkürzung für das zentrale Personenregister. Die CPR-Nummer musst Du jeweils angeben, wenn Du Dich an öffentliche Behörden in Dänemark wendest. Die Nummer hat zehn Ziffern, von denen die ersten sechs dein Geburtsdatum angeben. Die CPR-Nummer ist persönlich, einzigartig und wird von allen Behörden als Identifikations- und Referenznummer verwendet.

 

Die CPR-Nummer ist eine Voraussetzung dafür, einen nationalen Krankenversicherungsausweis und eine Steuerkarte zu bekommen und ein Bankkonto zu eröffnen.

 

Wenn Du eine CPR-Nummer bekommen hast, und die Einreise in die Kommune registriert ist, bist Du durch die generelle dänische Krankenversicherung abgesichert. Das bedeutet, dass Du im Falle von Krankheit eine kostenlose ärztliche Behandlung bekommen kannst.

 

Aus einer Liste über praktizierende Ärzte in Aabenraa Kommune musst Du einen bestimmten Arzt auswählen.

Der Bügerservice sorgt dafür, dass Du später mit der Post den nationalen Ausweis dafür erhältst, dass Du durch die öffentliche Krankenversicherung abgesichert bist.

Diesen Ausweis nennen wir ”det gule sundhedskort”. Die Karte musst Du immer mitbringen, wenn Du Dich an den Arzt, das Krankenhaus oder bei anderen Gesundheitsangeboten meldest.

 

Im Rahmen des dänischen Wohlfahrtssystems hast Du nicht nur das Recht auf eine Krankenversicherung, sondern auch – wenn Du Kinder hast – die Möglichkeit, Kinder- und Familienhilfe, einschließlich der Betreuung und des Unterrichts Deiner Kinder zu beantragen. Mehr Informationen über das dänische Wohlfahrtssystem findest Du auf der englischen Version von BORGER.DK.

 

 

  1. CPR-Nr. und die gelbe Gesundheitskarte (sundhedskort) beantragen

Wenn Du Deinen „Bevis for registrering“ (dt. Aufenthaltserlaubnis) erhalten hast, musst Du einen Termin beim Bürgerservice buchen. Beachte, dass Du für jede Person einen Termin buchen musst.  

Im Bürgerservice bekommst Du Deine CPR-Nr. und bestellst zeitgleich Deine sundhedskort.

 

Bring Folgendes mit:

  • Pass/Personalausweis
  • Aufenthaltstitel
  • Mietvertrag/Kaufvertrag

Falls Du verheiratet bzw. geschieden oder verwitwet bist:

  • Trauschein (falls Dein Ehepartner nicht zugegen ist und das Geburtsdatum des Ehepartners nicht auf dem Trauschein steht: darüber hinaus die Geburtsurkunde des Ehepartners)
  • Rechtskräftiges Scheidungsurteil bzw. Sterbeurkunde

Falls Du ein Kind/Kinder hast:

  • Geburtsurkunde/n des Kindes/der Kinder

NemID

 

Der Bügerservice hilft Dir auch dabei, eine NEMID – deine persönliche digitale Signatur – zu bekommen und eine sogenannte „e-boks“ für deine elektronische Post zu eröffnen.

Du benötigst diesen elektronischen Briefkasten (e-boks), weil die dänischen Behörden jetzt fast alle Post an die Bürger elektronisch versenden, wie z.B. Aufforderung zur Krankenhausuntersuchung, zur TÜV-Prüfung etc. Ein großer Teil der Sachbearbeitung und Kommunikation mit den Bürgern basiert auf dem sog. „elektronischen Selbsteingabeverfahren“. In vielen Fällen ist es obligatorisch, dieses Verfahren zu verwenden. Die NemID benötigst Du auch im Onlinebanking.

Du kannst nach dem vollendeten 15. Lebensjahr eine NemID bekommen, wenn Du eine dänische CPR-Nummer hast und eine gültige Identifikation vorweisen kannst, wie z.B. einen Pass, eine dänische Aufenthaltserlaubnis mit Lichtbild, einen Führerschein, Geburts- oder Namensschein und/oder Krankenversicherungsausweis.

 

  1. NemID

Wenn Du Deine sundhedskort bekommen hast, musst Du wieder einen Termin beim Bürgerservice buchen, um Deine NemID zu bekommen.

 

Beachte bitte, welche Regeln für die Beantragung gelten.

 

Regeln

Um Deine NemID zu erhalten, musst Du Dich persönlich an den Bürgerservice wenden und Folgendes mitbringen:

  • Reisepass oder Personalausweis
  • Dokumentation für Deine dänische CPR-Nr. in Form der sundhedskort oder eines Briefes von SKAT

 

Wenn Du noch nie in Dänemark gewohnt hast, musst Du einen Leumundszeugen mitbringen, der Deine Identität bestätigt. Der Zeuge muss volljährig sein und darf nicht mehr als dreimal innerhalb von 120 Tagen als Leumundszeuge auftreten.

Der Zeuge muss Folgendes mitbringen:

  • Reisepass oder Personalausweis
  • Dokumentation seiner dänischen CPR-Nr. in Form der sundhedskort oder einer Gehaltsabrechnung
  • Schlüsselkarte, die seit mindestens 30 Tagen gültig und aktiv ist und die öffentliche Unterschrift umfasst

Führerschein

 

  1. Führerschein

Im Falle eines EU-Bürgers kann dieser den Führerschein aus dem Heimatland verwenden, sofern dieser gültig ist.

SKAT, KFZ, Bankkonto und Versicherungen

 

  1. SKAT (Finanzamt)

Alle, die in Dänemark arbeiten und ein Einkommen haben, müssen eine Steuerkarte haben. Die Steuerkarte benötigt dein Arbeitgeber, der verpflichtet ist, vor der Auszahlung des Lohns/Gehalts an Dich automatisch Steuern abzuziehen und sie an die Finanzbehörde SKAT zu überweisen.

Aus der Steuerkarte ersiehst Du, wie viel Prozent Steuern vom Lohn minus der Abzüge/Freibeträge zu zahlen sind. Dieser Satz wird auf Grund eines Vorauszahlungsbescheids berechnet. Das heißt, Du musst angeben, welches Einkommen und welche eventuellen Abzüge/Freibeträge Du für den Rest des Jahres erwartest.

Die Finanzbehörde SKAT erstellt am Ende des Jahres eine Übersicht (den Steuerbescheid) über dein Einkommen und die abgezogenen Steuern. Der Steuerbescheid liegt dann im März vor. Im Steuerbescheid ist angegeben, ob Du eine Steuernachzahlung leisten musst oder einen Anspruch auf eine Steuerrückzahlung hast.

Die Finanzbehörde SKAT bekommt die meisten Auskünfte direkt von den Arbeitgebern, Banken, Gewerkschaften und der Arbeitslosenversicherung. Du bist aber verpflichtet, die Eintragungen selbst zu kontrollieren und es der Finanzbehörde SKAT mitzuteilen, wenn sie nicht korrekt sind.

Mehr über das dänische Steuersystem, und was die Steuern finanzieren, findest Du HIER.

 

  1. Zulassung eines deutschen Kfz in Dänemark

Wenn Du nach Dänemark umziehst und ein Auto mit ausländischem Kennzeichen hast, musst Du spätestens 30 Tage nach dem Umzug dein Auto registrieren lassen. Mehr Informationen auf Englisch findest Du HIER.

Die Website der dänischen Steuerbehörde SKAT enthält Informationen auf Deutsch.

 

  1. Ein Bankkonto eröffnen - NemKonto

Wenn Du in Dänemark ein Einkommen hast, muss der Arbeitgeber deinen Lohn/dein Gehalt auf ein Bankkonto überweisen. Du kannst ein Bankkonto im Ausland verwenden, oft musst Du aber eine Gebühr bezahlen, wenn das Geld ins Ausland überwiesen werden muss. Es ist deshalb vorteilhaft, bei einer dänischen Bank oder Sparkasse ein Konto zu eröffnen.

 

Um Kunde einer dänischen Bank oder Sparkasse zu werden, musst Du die erforderlichen Nachweise vorlegen, d.h. den Reisepass, den Führerschein, den Mietvertrag, den gelben Krankenversicherungsausweis oder deine dänische CPR-Nummer. Einige Banken verlangen auch, deinen Arbeitsvertrag oder eine Arbeitgebererklärung zu sehen.

 

Wenn ein Bankkonto oder eventuell mehrere Konten eröffnet worden sind, musst Du Dich für ein Konto als sogenanntes NemKonto, „Einfaches Konto“, entscheiden. Alle Privatpersonen und Unternehmen in Dänemark benötigen ein NemKonto für Zahlungen der öffentlichen Hand, wie z.B. Steuerrückzahlungen. Mehr Informationen auf Englisch und Deutsch findest Du unter NEMKONTO.

 

  1. Die blaue EU-Krankenversicherungskarte

Die blaue EU-Krankenversicherungskarte deckt die Kosten für notwendige ärztliche und Krankenhausbehandlungen, Medikamente, usw., während eines Aufenthalts in einem EU-Land sowie in Norwegen, Island, Liechtenstein und der Schweiz, ab.

 

Die Karte ist kostenlos und bis zu fünf Jahre gültig. Wenn Du die Karte für etwas anderes als Urlaub benötigst im Ausland lebst, kann die Gültigkeit kürzer sein. Es ist wichtig, dass Deine blaue EU-Krankenversicherungskarte für den gesamten Zeitraum Ihres Auslandsaufenthalts gültig ist.

 

Die blaue EU-Krankenversicherungskarte deckt nur ab, wenn der Gesundheitsdienstleister mit der öffentlichen Krankenversicherung in dem Land verbunden ist, in dem Du Dich. Die blaue EU-Krankenversicherungskarte deckt keine Behandlung in privaten Krankenhäusern oder Kliniken ab.

Somit gibt es eine Beschränkung des Behandlungsortes. Du kannst diese Einschränkung nur vermeiden, indem Du eine private Reiseversicherung mit Deckung für akute Krankheiten in den genannten Ländern abschließen.

Die blaue Krankenversicherungskarte ist bei Udbetaling Danmark erhältlich. Die Nummer für die Beantragung der blauen Krankenversicherungskarte lautet (+45) 70 12 80 81 und man kann diese auch unter borger.dk bestellen.

 

  1. Versicherungen
    Gesetzliche Versicherung
    In Dänemark gibt es mehrere gesetzliche Versicherungspolicen, die Du abschließen musst, wenn Du ein bestimmtes Fahrzeug oder Tier besitzt.

Haftpflichtversicherung / KFZ-Versicherung

Wenn Du ein Kraftfahrzeug besitzt, ist der Abschluss einer Haftpflichtversicherung obligatorisch. Diese Versicherung deckt Dich bei Schäden und Unfällen ab, für die Du haftest. Es kann sein, dass Du schuld daran bist, dass andere verletzt wurden oder deren Auto in eine Werkstatt muss.

Fahrgäste im Auto sind ebenfalls von dieser Versicherung umfasst.

 

Hundeversicherung

Wenn Du einen Hund hast, ist eine Haftpflichtversicherung für Deinen Hund auch eine Pflichtversicherung für Dich als Eigentümer. Diese Versicherung deckt Dich, wenn Dein Hund Personen oder Eigentum anderer Personen verletzt, beispielsweise, wenn Dein Hund vor ein Auto läuft. Wenn es zum Unfall kommt, kannst Du mit hohen Entschädigungssummen rechnen.

Du musst auch eine Haftpflichtversicherung haben, wenn Du ein Pferd, eine Drohne oder ein Boot besitzt.

Du musst Deinen Hund auch in einem Hunderegister registrieren.

 

Brandversicherung

Eine Brandversicherung ist eine gesetzliche Versicherung, wenn Du eine Immobilie besitzt. Diese Versicherung deckt Reparaturen und den Wiederaufbau Deiner Immobilie, wenn in dieser ein Brand ausbricht.

Die Versicherung deckt nicht Deinen Hausrat ab und daher sollten Du darüber hinaus eine Hausratversicherung zeichnen.

 

Arbeitsunfallversicherung in einem Unternehmen

Wenn Du Mitarbeiter einstellst, die für Dich arbeiten - ob bezahlt oder unbezahlt – musst Du eine Arbeitsunfallversicherung abschließen. Denke daran, wenn Du der Eigentümer des Unternehmens bist, muss die Versicherung abgeschlossen werden, damit Du versichert bist. Einschließlich dieser ist der Abschluss einer Berufskrankheitsversicherung obligatorisch.

 

 

Andere Versicherungen, die nicht gesetzlich vorgeschrieben, aber von Nutzen sind

 

Hausratversicherung

Obwohl die Hausversicherung nicht Teil der gesetzlichen Versicherungspolice ist, ist dies für wichtig, wenn Du Dich und Dein Eigentum versichern möchtest.

 

Die Hausratversicherung, auch Familienversicherung genannt, kann als Pauschalangebot angesehen werden, welches Ihren Hausrat abdeckt. Die Hausratversicherung deckt alles von Kleidung, Möbeln sowie Fahrrad und Elektronik, wenn dies gestohlen wird.

Für Deine Hausratversicherung können auch verschiedene andere Versicherungsoptionen erworben werden, sodass Du besonders gut versichert bist. Dies können eine Fahrradversicherung und eine Reiseversicherung sein.

Auf diese Weise bist Du bei Einbruch und Feuer geschützt.

 

Unfallversicherung

Die Unfallversicherung hilft Dir im Falle eines Unfalls.

Diese Versicherung deckt Dich und Deine Familie im Falle eines Unfalls ab.

Du kannst entweder eine Vollzeitunfallversicherung abschließen, wenn Du 24 Stunden am Tag versichert sein möchtest, oder eine Teilzeitunfallversicherung, die Dich nur in der Freizeit deckt.

Sprachschule, Institutionen und Schulsystem

 

  1. Sprachschule

Alle erwachsenen Ausländer, die nach Dänemark umziehen, bekommen das Angebot, Dänisch zu lernen.

Der Unterricht ist kostenlos, weil es eine wichtige Voraussetzung ist, Dänisch sprechen und schreiben zu können, wenn man ein Teil der dänischen Gesellschaft werden möchte. Jedoch muss man ein eine Kaution von 2.000,- DKK hinterlegen, das nach näheren Regeln zurückgezahlt wird. Die Ausbildung besteht aus 5 bis 6 Modulen.

Es ist ein großer Vorteil, die Sprache verstehen und sprechen zu können, sowohl für die Arbeit als auch für die Freizeit.

 

Wenn Du Dänisch lernst und zu sprechen versuchst, beweist es, dass Du Dich für die Dänen und die dänische Kultur interessierst, und das hilft Dir, ein Teil der sozialen Gemeinschaft bei der Arbeit und in der Freizeit zu werden. Du wirst auch deine Nachbarn und andere, die Du im Vereinsleben triffst, schneller kennenlernen.

 

Bringst Du Kinder mit nach Dänemark, ist es auch wichtig, die Sprache sprechen zu können, so dass Du mit ihrer Entwicklung Schritt halten kannst. Kinder eignen sich eine neue Sprache nämlich sehr schnell an, wenn sie sie im Kindergarten oder in der Schule sprechen. Als Eltern ist es auch entscheidend, dass Du Dich für die Schularbeit interessierst und deine Kinder dabei unterstützt. Sowohl Du als auch deine Kinder lernen leichter Dänisch, wenn ihr zu Hause übt.

 

In Aabenraa Kommune bietet Sprogskolen AOF Sydjylland Dänischunterricht für Ausländer an.

Kontaktinformationen:

Sprogskolen AOF Sydjylland

Ramsherred 25, 1.

6200 Aabenraa

Tel: (+45) 7020 2377

E-Mail: administration@aofsydjylland.dk

https://sprogcenter.aofsydjylland.dk/kurser/danskuddannelse/

 

  1. Kita und Kindergarten

Wenn ein Kind zwischen 0-2 Jahre alt ist, besucht es normalerweise eine Kinderkrippe oder Kindertagesstätte. Wenn das Kind 3 Jahre alt ist, beginnt es normalerweise im Kindergarten. Wenn das Kind 5 oder 6 Jahre alt ist, beginnt es in der Grundschule (folkeskole) in der 0. Klasse.

In Dänemark gibt es eine Betreuungsgarantie aus welchem Grund dem Bürger immer eine Betreuungsmöglichkeit garantiert ist.

 

  1. Das dänische Schulsystem  

Die dänische Schule beginnt mit der 9-jährigen Grundschule (folkeskole), die mit der Abschlussprüfung der Grundschule endet. Es ist auch möglich, ein 10. Schuljahr zu wählen.

In der 9. und 10. Klasse entscheiden sich viele für den Besuch der Nachschule (efterskole). Nachschulen sind eine einzigartige dänische Schulform, wo die Schüler unterrichtet werden und leben. Es ist eine Schule für Schüler im Alter zwischen 14 und 18 Jahren. Es gibt ca. 260 Nachschulen in Dänemark, mit insgesamt etwa 28.500 Schülern. Es ist wichtig zu wissen, dass man die Kosten für den Besuch dieser Schulform selber trägt. Unter www.efterskole.dk kannst Du mehr erfahren.

Danach absolvieren die Schüler in der Regel eine Berufsausbildung (Schreiner, Friseur, SOSU) oder eine zwei- (HF – Højere Forberedelseseksamen) bzw. dreijährige gymnasiale Ausbildung.

Es ist auch möglich beim EUX, zeitgleich sowohl einen Gesellenbrief als auch ein Abitur zu erhalten, da diese Ausbildungsform eine Berufsausbildung und eine gymnasiale Ausbildung kombiniert.

Das Abitur bietet Zugang zu Hochschulausbildungen wie einem 3-3,5-jährigen Bachelor und einem Professionsbachelor.

Danach können die Studenten wählen, ob sie arbeiten möchten. Wenn sie jedoch einen Bachelor-Abschluss machen, ist es typisch, dass die Studenten auch einen zweijährigen Maserabschluss machen, da der Arbeitsmarkt dies in höherem Maße verlangt als einen Bachelor.

Nach dem Masterabschluss können die Studenten arbeiten oder mit einen Doktortitel verfolgen.

 

Rund um den Arbeitsmarkt

 

  1. Arbeitssuche

Jobbörsen

-              www.stepstone.dk

-              www.jobindex.dk

-              www.sydjob.dk

-              www.jobnet.dk

-              www.jobbank.dk

-              www.jobfinder.dk

-              www.monster.dk

-              www.offentlige-stillinger.dk

 

Das Jobcenter

Darüber hinaus können wir an das Jobcenter verweisen.

 

Work in Denmark

Work in Denmark in Odense bietet kostenlose Kurse zur Arbeitssuche für internationale Arbeitssuchende an. Du kannst mehr auf ihrer Webseite workindenmark.dk erfahren.

 

Anerkennung ausländischer Ausbildungen

Einige Ausbildungen müssen in Dänemark anerkannt werden, um in Dänemark praktizieren zu dürfen.

Mehr erfährst Du unter: ufm.dk.

 

  1. Arbeitslosengeld – Deutsche

Wenn Deutsche Anrecht auf Arbeitslosengeld aus Deutschland im Ausland (PDU2) haben - in der Regel 3 Monate lang – um dort zu leben und sich um eine Stelle zu bewerben, verweisen wir an Work in Denmark. Du musst persönlich in Odense mit Deiner PDU2 erscheinen. Zuvor musst Du Deinen Lebenslauf auf englischer Sprache auf der Website von Work in Denmark hochgeladen haben (https://jobcenter.workindenmark.dk/).

Auf der Webseite von Work in Denmark findest Du auch kostenlose Kurse zur Jobsuche.

- PDU2: Ein aus dem Heimatland ausgestelltes Dokument, dass Du Dein Arbeitslosengeld im Ausland erhalten kannst.

 

  1. A-kasse (Arbeitslosenkasse)

A-kasse/Arbeitslosenkassen sind private Versicherungsunternehmen, die vom Staat unterstützt werden. Es ist ein großer Vorteil, Mitglied einer a-kasse zu sein, damit man Arbeitslosengeld erhalten kann, wenn man arbeitslos wird. Für Deutsche ist es wichtig zu wissen, dass sie nicht automatisch arbeitslosenversichert sind, wenn sie ihren Arbeitsplatz verlieren, wenn sie bei einem Unternehmen beschäftigt sind. Du musst selbst aktiv Teil einer a-kasse werden, um versichert zu sein.

In Dänemark gibt es 24 verschiedene Arbeitslosenkassen, und jede Arbeitslosenkasse deckt nur bestimmte Bereiche ab. Daher werden nicht alle Bewerber als Mitglieder akzeptiert.

Zusätzlich zur Mitgliedschaft gelten verschiedene Regeln, um Arbeitslosengeld zu erhalten, wenn Du Deinen Job verlieren solltest. Man muss mindestens 1 Jahr lang zahlendes Mitglied gewesen sein.

Der monatlich ausgezahlte Betrag basiert auf dem eigenen Einkommen. Weitere Informationen findest Du unter (deutscher Link): www.a-kasser.dk.

 

  1. Fagforening (Gewerkschaft)

Eine Gewerkschaft ist eine Organisation von Arbeitnehmern in einem oder mehreren Berufen, die für bessere Löhne und Arbeitsbedingungen arbeiten. In erster Linie durch Abkommen und Vereinbarungen.

Es sind die Mitglieder, denen die Gewerkschaft gehört, und es sind die Mitglieder, die entscheiden, wer in die Gewerkschaftsposten gewählt wird. Je mehr Mitglieder, desto stärker steht die Gewerkschaft dem Arbeitgeber gegenüber, z.B. bei Gehaltsverhandlungen und Arbeitsbedingungen.

Es ist kein Muss, dass Du Mitglied einer Gewerkschaft bist. Eine Gewerkschaft hat jedoch mehr Vor- als Nachteile. Der Preis für eine Gewerkschaftsmitgliedschaft ist normalerweise niedrig. Es ist immer vorteilhaft, Mitglied einer Gewerkschaft zu sein, sei es wenn Du Zweifel an etwas hast oder Beratung benötigst, sei es in Bezug auf Bezahlung und Arbeitsbedingungen oder komplexere Situationen wie Schikane und Mobbing. In diesen Fällen kannst Rechtshilfe und Rat bei Deiner Gewerkschaft einholen.

Viele Gewerkschaften sind politisch aktiv und beeinflussen die verschiedenen Parteien, um bessere Arbeitsbedingungen in den Arbeitsbereichen der Gewerkschaftsmitglieder zu schaffen.

Du musst die Gewerkschaft wählen, die Dir am besten gefällt, dies kann nicht fremdbestimmt werden. Es ist jedoch wichtig zu wissen, ob die Gewerkschaft Ihren Arbeitsbereich abdeckt. Zum Beispiel ist es eine schlechte Idee, eine Gewerkschaft zu wählen, die sich auf den IT-Sektor spezialisiert hat, wenn Du Handwerker bist.

 

Immobilienerwerb

 

  1. Immobilienkauf

Wenn Du Dir sicher bist, dass Du gerne permanent in Dänemark wohnen möchtest und weißt, wo Du gern wohnen möchtest, kannst Du sehen, ob Du eine Immobilie kaufen möchtest. Das kann auf Dauer billiger sein, als eine Wohnung oder ein Haus zu mieten. Gleichzeitig erwirbst Du einen Wertzuwachs mit dem Eigentum.

Wende Dich an einen Anwalt, eine Bank und an einen Immobilienmakler, um zu sehen, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit Du eine Immobilie erwerben kannst.  

 

Es gibt in Dänemark spezielle Wohnungskredite, wobei die Kaufsumme plus Zinsen im Laufe von 10-30 Jahren bezahlt werden kann. Als Voraussetzung verlangen die Banken und Realkreditinstitute aber, dass es in deinem Budget einen verfügbaren Betrag gibt.

 

Auf unserer Internetseite „Kaufen oder mieten?“ findest Du eine Übersicht aller Immobilienmakler.

 

Das Infocenter der Region Sønderjylland-Schleswig hat auch eine Liste mit nützlichen Informationen zum Thema Hauskauf in Dänemark zusammengestellt.  pendlerinfo.org

 

 

Hauskauf

Wer darf in Dänemark ein Haus erwerben, ohne gesonderte Zustimmung der Behörde „Civilstyrelsen“?

  • Jeder, der in Dänemark wohnt
  • Jeder, der in Dänemark 5 Jahre gewohnt hat
  • Jeder, der die Immobilie geerbt hat
  • Jeder, der die Immobilie in gerader aufsteigender oder absteigender Linie geschenkt bekommt

 

Jeder Bürger

  • der Arbeitnehmer in Dänemark, einem Mitgliedsstaat der EU oder des EWR ist oder
  • selbständig in Dänemark arbeiten möchte und
  • die Immobilie muss zur Ganzjahresnutzung bestimmt sein

Alle anderen benötigen eine Genehmigung von Civilstyrelsen

 

 

Diverse

 

  1. Nützlich Apps für das alltägliche Leben in Dänemark
  • E-boks
  • NemID nøgleapp
  • Bank App
  • MobilePay
  • Rejseplanen
  • Min Læge
  • Min sundhed

 

  1. Die deutsche Minderheit

Die deutsche Minderheit

Kontaktinformationen:

Tel: (+45) 7462 3833

E-Mail:  generalsekretariat@bdn.dk

www.bdn.dk

 

  1. Region Sønderjylland-Schleswig
    Regionskontor & Infocenter
    Lyren 1
    DK-6330 Padborg

Tel.: (+45) 7467 0501
E-Mail: region@region.dk

pendlerinfo.org

 

Bei Fragen zu grenzübergreifenden Themen wie beispielweise Rentenbezügen, Krankenversicherung und Doppelbesteuerung kannst Du Dich an das Regionskontor & Infocenter wenden. 

  1. Business Aabenraa

Storegade 30

6200 Aabenraa

Tel: (+45) 7362 2027

E-Mail: post@businessaabenraa.com

businessaabenraa.com

 

Bist Du selbstständig oder spielst dem Gedanken, Dich selbstständig zu machen, wende Dich an Business Aabenraa, die hierauf spezialisiert sind.

 

  1. Botschaft der Bundesrepublik Deutschland Kopenhagen

Göteborg Plads 1
2150 Kopenhagen Nordhavn
Tel: (+45) 3545 9900

kopenhagen.diplo.de

 

Nach Eurer Ankunft in Dänemark

1. Lerne Deine neue Kommune kennen und entdecke zusammen mit anderen Zuzüglern die kulturellen und sozialen Aktivitäten Deiner neuen Umgebung im ”Ny i by”-Netzwerk.

2. Meldet Euch ggf. in Eurer örtlichen Bibliothek an. Hier könnt Ihr kostenlos Bücher, Hörbücher sowie CDs, DVDs und E-books ausleihen.

3. Sucht Euch evtl. einen Sportclub oder einen anderen Verein Eures Interesses. Ihr könnt Euch auch von dem vielfältigen Kultur- und Freizeitangebot der Region inspirieren lassen. 

4. Wenn Ihr Euer Auto mitbringen möchten, müsst Ihr es binnen 30 Tage nach Ankunft in Dänemark beim Motorregister umregistrieren lassen. Bevor Ihr Euer Auto ummelden könnt, muss es durch eine TÜV-Inspektion. Genauere Details erhaltet Ihr hier.

Kontaktperson

Zuzügler- & Willkommensteam Zuzügler- & Willkommensteam
zuzuegler@aabenraa.dk